Prinz Hirzeprinzchen

Prinz Hirzeprinzchen

19,99 EUR

inkl. 10.7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Artikeldatenblatt drucken

 

Prinz Hirzeprinzchen

Rudolf Geschwind, der Züchter dieser Rose, brachte zu Lebzeiten (1829-1910) etwa 140 Rosensorten hervor, darunter einige Sorten, die sich als außerordentlich winterharte Gartenrosen erweisen sollten.
Diese hier, Prinz Hirzeprinzchen, wurde 1912 von Peter Lambert aus Trier als eine der sog. Nordlandrosen auf den Markt gebracht.
Sie gilt als überaus frostfest, was ich nach den ersten drei Jahren, die ich meine Mutterpflanze nun habe, nur bestätigen kann. Ob sie allerdings wirklich die USDA-Klimazone 2b aushalten würde, also Temperaturen bis - 42,7 °C, werde ich wohl in nächster Zeit kaum überprüfen können.
Es handelt sich um eine sommerblühende Kletterrose von ausgewachsen etwa 3 m Höhe, die in der Literatur als Multiflora-Abkömmling geführt wird (was ich aber bezweifle). Sie kann zwar auch als Solitär gehalten werden, muss dann aber wenigstens dreimal pro Jahr geschnitten werden.
Die Blüten werden in großen Büscheln präsentiert und duften gut.
Die Pflanze ist auffallend gesund und setzt recht große Hagebutten an.

Der Name dieser Rose stammt aus einem Märchen von Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach.
Das Märchen allerdings heißt Hirzepinzchen und nicht etwa Hirzeprinzchen - also gebt Obacht, liebe Kinder!

 

Prinz Hirzeprinzchen

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Maria Lisa

Maria Lisa


19,99 EUR (inkl. 10.7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)


------------------------------------------------------------------------------------------------------

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen!

Newsletter

E-Mail-Adresse:

... kann über dieses Textfeld auch jederzeit wieder abbestellt werden.