Hippolyte

Hippolyte

17,99 EUR

inkl. 10.7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Artikeldatenblatt drucken

 

Hippolyte

Wenn man so hübsch ist wie Hippolyte, dann fehlt es natürlich auch nicht an der angemessenen Aufmerksamkeit bei den Rosenliebhabern und so kann man sicher sein, in jedem guten Rosenbuch auch etwas über diese Sorte lesen zu können.
Es handelt sich um eine Züchtung des Belgiers Parmentier aus dem Jahre 1842.
Der Strauch ist für eine Gallica recht hochwüchsig und wird über die Jahre durchaus mannshoch. Dabei fallen die vielen, langen Jahresruten auf, die durchaus eine Länge von über 1 m erreichen können. Die Triebe sind kaum bestachelt, sie sind eher leicht beborstet und lassen sich auch ohne Handschuh problemlos anfassen.
Was die Blüte betrifft, so sprechen die Bilder ja eigentlich für sich.
Der Duft des sommerblühenden Strauchs ist wahrnehmbar und angenehm, aber es ist nicht der Duft einer ausgewiesenen Duftrose.
Die Frosthärte ist überaus hoch, weshalb die Schwedische Rosengesellschaft diese Sorte auch für den Norden Schwedens empfiehlt, da ist also jegliche Vorkehrung in unseren Breiten unnötig.
Es gibt bei der Kultur zwei Dinge, die man nach meinen eigenen Erfahrungen bei dieser Sorte beachten sollte, damit man viel Freude an ihr hat.
Zum einen sollte man die oben beschriebenen Langtriebe im Herbst um wenigstens ein Drittel kürzen, denn diese Triebe werden im nächsten Jahr das Fruchtholz tragen und sich ansonsten nach dem ersten Sturm unter der Last der Blüten auf den Boden senken.
Und zum anderen darf diese Sorte nicht völlig trockenfallen, d.h. bei Dürre sollte die Dame auf jeden Fall einen Schluck extra bekommen, weil sie anderenfalls doch in Stress geraten kann und eventuell kränkelt.

Gallicas - insbesondere wenn sie wurzelecht gezogen wurden - vermehren sich mit der Zeit selbst und treiben gern mal Ausläufer, die man in Oktober / November von der Mutterpflanze abtrennen und auspflanzen oder auch als Geschenk topfen kann.
Bei Hippolyte hält sich dieses Läufern allerdings und bedauerlicherweise in Grenzen, und Abnehmer sind bei so einer Sorte natürlich immer zu finden.

Hippolyte Hippolyte


------------------------------------------------------------------------------------------------------

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen!

Newsletter

E-Mail-Adresse:

... kann über dieses Textfeld auch jederzeit wieder abbestellt werden.